Wildmarken
ehemhovi019002.jpg
dfm0001.gif
ehemhovi019001.jpg
Cody
Wir melden uns wieder einmal aus der Schweiz.
Die letzten drei Wochen, in der nun Shadow bei uns lebt, gingen wie im Flug vorbei.
Er ist unser kleiner Sonnenschein.
Die erste Woche lernte er das Haus, die nähere Umgebung & uns richtig kennen, danach unsere Freunde & Verwandten usw.
Da ich zurzeit sehr reduziert arbeite, nehme ich mir viel Zeit, Shadow die Welt zu zeigen. Restaurants, Läden, div. Fahrzeuge & Maschinen, verschiedenen Menschen & Tiere usw.
Kinder sind für ihn alles!!! Da freut er sich immer riesig & möchte alle begrüssen die wir auf dem Weg antreffen.
Ich denke da haben ihren Töchtern Shadow ganz viel gegeben. Er geht, dem Alter entsprechend sehr lieb mit ihnen um. Die Kinder meiner Schwester sind schon ganz verliebt in Shadow, obwohl sie alle schlechte Erfahrungen mit Hunden gemacht haben.
Es ist mir auch sehr wichtig dass die Kinder den richtigen Umgang mit dem Hund lernen. Sie haben dazu ja auch ein Blatt beigelegt & ich habe mich noch mit Literatur aus dem Internet voll gestopft & das für mich am wichtigsten daraus genommen.
Auch mit dem vielen Besuch, der oft auch über Nacht bleibt, geht er super um. Er freut sich immer riesig, ist aber nicht voll ab der Rolle! :-))) Sein Motto je mehr Leute desto besser!!!
Er schläft dann manchmal unter dem Tisch oder auf seinen Platz. Wenn es jedoch zu bunt her geht & zieht sich ins Schlafzimmer zurück. Das finden wir super!!!
Er zeigt sich in seiner Wesensart sehr neugierig & gelehrig. Wir sind beide immer wieder erstaunt wie schnell Shadow lernte.
Diese Woche zeigte er aber auch seine "Trotzphase" & versucht alte Regeln wieder zu brechen. z.B. auf unser Bett, das Lammfell stiehlt, Pirmins Nachttisch ausräumt, in die Leine oder in meine Röche & Strümpfe beissen. Da sind wir dann sehr streng mit ihm & seine Reaktion zeigt uns jedoch immer dass er genau weiss!!! Aber warum nicht! Wenn er seine Minuten hat, versucht er sein ganzes Trick Sortiment einzusetzen. Jedoch ohne Erfolg!!!
In der Welpenprägung Kurs macht er sich ganz gut, Abrufübungen klappen auf dem Platz schon ganz gut & wir haben beide Spässe daran.
Im Freispiel fährt er immer auf den kleinen Chihuahua ab, er findet diesen „Bodensurri“ der Hammer. Boom… Pfote auf den Hund & er ist am Boden. Obwohl er dies eigentlich ganz fein macht, wirkt es mega!!!
Die Besitzerin des Hundes findet dies überhaupt nicht lustig & blickt mich immer vorwurfsvoll an. Ich lächle dann zurück!!! In der letzten Std. zeigte sich jedoch dass der Kleine sich wohl auch in Shadow verliebt hatte, er tänzelte immer Shadow nach, der mit der neue Hundedame beschäftigt war.Auch mit den Tunnels hat er sich in der Zwischenzeit angefreundet, oder besser gesagt er akzeptiert sie. An die Hundebox musste er sich zuerst noch gewöhnen. Solange sie in der Stube stand war es OK. Die ersten Fahrten fand er dann doch sehr blöd, & hatte so einiges zu motzen mit seiner genommenen Freiheit. Aber auch hier zeigte er sich schon nach der dritten Fahrt sehr einsichtig!!!
Auch mit dem Alleine sein, geht es super!!! Er bekommt meist eine kl. Panse, Seine Box mit all dem Karton & sein Spielzeug. Bis jetzt hat er nie etwas angestellt. Auch im Auto ging es diese Woche eine Std. sehr gut. Zu Hause kann er gut 4 Std. alleine sein.
Die Ess- Zeremonie lief anfangs ziemlich nervös ab. Er konnte jeweils fast nicht warten, bis es einwenig eingeweicht war, & hatte immer einen inneren Stress. Jetzt isst er viel langsamer & schlingt nicht mehr alles herunter. Auch lässt er sich das Essen wegnehmen.
Bei der Pflege auf dem Tisch ist er ein Engel, eine Karton zum beissen & ich kann ihn bürsten usw.
Letzte Woche hatte ich einwenig Stress, da er einen Tag Durchfall hatte & sehr wenig an Gewicht zunahm.
Auch anderen Hunden gegenüber ist er interessiert, jedoch vorsichtig. Er spürt sehr schnell, wenn ein Hund nicht spielen oder beschnüffelt werden will.
Tja, wir können sagen, dass das Leben mit Shadow noch schöner geworden ist. Er ist unser Sofawart & Schlitzohr zugleich. Wir würden ihn nie, nie mehr hergeben!!!
 Eine Make konnten wir im noch nicht abgewöhnen.
Wenn Pirmin & ich nicht gleichzeitig ins Bett gehen bekommt er jeweils die Kriese!
Er denkt sich dann immer verbotene Tätigkeiten aus. Nach zweimaligem Gemotze hat er meist die Nase voll & geht auf seinen Schlafplatz. Wenn wir zu dritt ins Schlafzimmer gehen, ist für ihn die Welt in Ordnung & er legt sich brav auf sein Bett!!!

Ich wünsche ihnen einen guten Abschluss der Woche & ein erholsames Wochenende.

 Liebe Grüsse aus der Schweiz
Seite 19
akyra%20160.jpg
akyra%20159.jpg
annabel164.jpg
annabell%20161.jpg
annabell%20162.jpg
annabell%20163.jpg
cody%20166.jpg
shadow%20167.jpg
shadow%20168.jpg
Guten morgen Frau Schapmann,
 Shadow meldet sich live von der Schweiz. So, da bin ich nun gelandet umkreist von hohen Bergen!
Gestern hatte ich eine mega Autofahrt miterlebt.
Am Anfang war ich natürlich noch einwenig nervös & musste alles aus dem Fenster beobachten.
Ich war jedoch nicht der einzige der nervös war. Mein Frauchen war ja noch viel aufgeregter.
Aber nach den Notfalltropfen (Bachblüten), die mein Frauchen & ich nahmen wurde wir ganz ruhig & ich schlief eine Runde.
 In den Pausen, durfte ich jeweils viele Eindrücke sammeln.
So viele Autos, & soooo gross waren die. Auch traf ich viele Leute, und alle fanden mich ganz süss & putzig!
Mein Frauchen ärgerte sich über die Leute die alles auf den Boden wegschmeissen. Ich verstand sie jedoch nicht, als sie mich immer wieder von den feinen Gerüchen der weggeworfen Sachen wegzog,
& mir beibringen wollte das dies "Pfui" sei! Das richt jedoch so lecker nach Mampf usw.
Während der Fahrt lag ich hinten auf dem Boden & war ganz ruhig. Ab & zu konnte ich sogar alleine hinten sein.
Meine neue Familie lobte mich auf der ganzen Fahrt immer wieder & sie waren ganz stolz auf mich.
 Eine Sache war mir jedoch nicht so geheuer. Diese sogenannten Tunnels! In der Schweiz hat es ganz viele davon.
Immer wieder andere Lichte die ich, auf dem Boden liegend, als beeindruckend, blinkende Dinger wahrnahm.
Zu meiner Familie nach vorn, wollte ich nur beim letzten Tunnel der 16 Km lang war!!! Das wurde mir dann doch zu bunt.
 Aber gleich danach lernte ich mein neues zu Hause kennen. Schnüff, schnüff da gab es viele interessante Sachen.
Nach meiner verdienten Mahlzeit ging ich noch schnell raus, aber ich hatte nicht gleich das Bedürfnis meine Geschäfte zu erledigen. Schliesslich war alles neu für mich.
Dies musste ich eben erst nach 20 Min. Aber meine Familie sah mich nicht wie ich zur Tür lief um ihnen mitzuteilen das ich mal muss.
So kam es wie es kommen musste...
Aber heute verstanden sie mich schon besser, nur am morgen hatten ich einen kleinen Zwischenfall.
Als die beiden erwachten freute ich mich so riesig, das ich ganz vergass meine Blase zu kontrollieren.
 Ich vermisse euch natürlich einwenig, aber ich fühle mich hier sehr wohl, & geniesse die vielfältigen Eindrücke & die Aufmerksamkeit die ich erhalte!!!
Wir sind alle drei ganz Happy!!!
 
Grüssen aus der Schweiz
Claudia,Pirmin, Shadow

PS. Übrigens hat sich meine Familie für mein Namen schon auf der Fahrt entschieden.
Ihnen hat Shadow von Anfang her sehr gefallen & als sie mich dann sahen waren sie sich einig mein Rufname lautet Shadow.
Hm.. muss mich nur noch daran gewöhnen, das ich gemeint bin
zurück
weiter
bone.gif
bone.gif